Condition
Monitoring

Alles jederzeit unter Kontrolle

Die frühzeitige Erkennung von Störungen im Fertigungsprozess bildet die Basis für eine optimale Maschinenverfügbarkeit. OTT-JAKOB Condition Monitoring Systeme für Drehdurchführungen dienen der Identifikation von Ausfallpotentialen und damit der Vorbeugung von ungeplanten Maschinenstillständen. Mit einer Leckage- und Verschleißüberwachung stehen zwei zuverlässige Systeme für die permanente Beobachtung des Spindelzustandes zur Verfügung.

Leckagesensorik

Die OTT-JAKOB Leckagesensorik ermöglicht die frühzeitige Detektion von Leckage in Drehdurchführungen und verhindert auf diese Weise effektiv Spindelschäden, die durch Flutung mit flüssigen Medien verursacht werden. Die intelligente Technologie überwacht den Zustand der Dichtsätze von Drehdurchführungen und löst ein Signal aus, sobald Unregelmäßigkeiten innerhalb der Drehdurchführung auftreten.

Interne Leckage-
überwachung
(1K-GD-CM)

Die interne Leckageüberwachung ist in die Drehdurchführung integriert. Der zweistufige Aufbau der Sensorik erfasst den Flüssigkeitsaustritt bei den Dichtbuchsen und die Flutung der Lager innerhalb der Drehdurchführung. Durch die Anbindung an die Maschinensteuerung kann die Auswertung bequem über selbige erfolgen. Als Bestandteil des modularen Systems von OTT-JAKOB, ist eine Umrüstung auf Drehdurchführungen mit interner Leckageüberwachung ohne weitere Anpassungen möglich.

Produkte / Condition Monitoring / Interne Leckage- <br />überwachung<br />(1K-GD-CM)
Produkte / Condition Monitoring / Externe Leckage- <br />überwachung

Externe Leckage-
überwachung

Bei der externen Leckageüberwachung sitzt der Sensor in einem Messgerät, das über einen Schlauch mit der Drehdurchführung verbunden ist. Wird die programmierte Durchflussmenge im Schlauch überschritten, erfolgt die Abgabe eines Signals, welches direkt am Messgerät angezeigt wird oder an die Maschinensteuerung ausgegeben werden kann. Die externe Leckageüberwachung kann nachträglich ohne Austausch der Drehdurchführung eingebunden werden und ist auch für den Einsatz mit Drehdurchführungen von Fremdherstellern geeignet. Der Sensor ist für die Leckageerkennung von Kühlschmiermittel, Hydrauliköl und Wasser konzipiert.

Verschleißüber-
wachung (1K-GD-C)

Mithilfe der Verschleißüberwachung wird der Abnutzungsgrad der Drehdurchführungsdichtsätze ermittelt. Der integrierte Sensor erfasst den Materialabtrag durch sprödharte Werkstoffpartikel (z. B. Glas, Stein, Silizium) an den Dichtbuchsen.

Produkte / Condition Monitoring / Verschleißüber- <br />wachung (1K-GD-C)