Polygonschaftkegel

Die Hochpräzisionsschnittstelle

Der Polygonschaftkegel ist eine leistungsstarke Schnittstelle, die sich insbesondere beim Einsatz in Multi-Task-Maschinen bewährt hat. Im Jahr 1990 unter dem Namen Coromant CAPTOTM auf dem Markt eingeführt, erfolgte nach Ablauf des Patentschutzes die internationale Normung nach ISO 26623.

Das Hauptmerkmal des PSC ist die einzigartige konisch polygonale Formgebung, die aufgrund ihrer selbstzentrierenden Eigenschaft effektiv Axial- und Radialspiel verhindert. Dank der Plananlage wird nicht nur eine genau definierte Position des Werkzeuges in der Aufnahme erreicht, sondern auch eine hohe Wiederholgenauigkeit.

Die PSC-Schnittstelle verfügt über eine sehr gute Steifigkeit, die aus dem großen Kegeldurchmesser resultiert. Zusätzlich sorgt die gleichmäßige Verteilung des Drehmoments über die Polygonfläche für maximale Stabilität.

Ott Jakob Produkte - Polygonschaftkegel - Polygonschaftkegel

Die Vorteile:

Modularität
Der OTT-JAKOB PSC-Spannsatz wurde auf die bereits existierenden Komponenten des OTT-JAKOB Spannsystems abgestimmt und ist dadurch nahtlos in unsere modulare Struktur eingebunden. Diese Eigenschaft bietet die Möglichkeit, Spindeln optional mit HSK oder PSC auszustatten.

Spindelhülse
OTT-JAKOB bietet eine komplette Einbaugruppe bestehend aus Spannsatz und Spindelhülse inkl. Anschluss für Reinigungsluft-/Medienübergabe. Dank der bereits vorhandenen Innenkontur in der Spindelhülse, entfällt die aufwendige Fertigung der PSC-Kontur.

Lange Lebensdauer
Die Zangensegmente sind mit einer hochwertigen DLC-Beschichtung versehen, die sich bereits bei OTT-JAKOB HSK-Spannsätzen als exzellenter Verschleißschutz erwiesen hat und einen langlebigen Einsatz sicherstellt.

Kühlschmiermittel-Anschluss
Durch seine Bauweise ist der Spannsatz für Polygonschaftkegel für die zentrale Zufuhr von Kühlschmiermittel geeignet.