Ott Jakob - Header Image

Im Allgäu daheim –
in der Werkzeug-
maschinenwelt zu Hause

Echte Erfolgsgeschichten beginnen im Allgäu – und werden rund um die Welt weitergeschrieben: OTT-JAKOB versteht sich als innovatives Unternehmen, welches die Wünsche seiner Kunden in den Mittelpunkt seines Denkens und Handelns stellt. Dadurch gewährleisten wir die Entwicklung effizienter und praxisnaher Produkte, die stets den spezifischen Anforderungen unserer Kunden gerecht werden.

Der Einsatz von OTT-JAKOB Produkten soll zur nachhaltigen Steigerung des Unternehmenserfolges unserer Kunden beitragen.

Der Mensch
und sein Know-How
stehen bei
uns im Mittelpunkt.

Unsere Mitarbeiter profitieren von einer umfangreichen Wissensbasis, die aus jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der automatischen Werkzeugspanntechnik hervorgegangen ist. Innovative Ideen werden auf modernsten 3D-CAD-Arbeitsplätzen mit Unterstützung zeitgemäßer Berechnungssoftware umgesetzt. Der professionelle Umgang mit High-Tech-Produktionsmaschinen ist bei OTT-JAKOB selbstverständlich. Langjährige Erfahrung und Zusammenarbeit mit führenden Maschinen- und Spindelherstellern, sowie Wissenstransfer mit Hochschulen und Universitäten, maximieren unser Leistungsspektrum.

Ott Jakob - Auf einen Blick - Bild 1
Ott Jakob - Auf einen Blick - Bild 1

Erfolg durch Perfektion.
Durch die wegweisenden Entwicklungen der letzten Jahrzehnte steht heute ein modulares Komplettprogramm zur Verfügung, mit dem bereits erfolgreich mehrere tausend Werkzeugspannsysteme für HSK und Steilkegel konstruiert wurden. Täglich werden neue Spannsysteme entwickelt und im topausgestatteten Versuchsbereich zur Serienreife gebracht. Wir setzen damit globale Maßstäbe im Bereich kompletter automatischer Werkzeugspannsysteme.

Das umfassende Know-how macht OTT-JAKOB zu einem der führenden Spanntechnikhersteller weltweit. Wir sind außerdem als Produzent kompletter Werkzeugspannsysteme aktiv mit der Entwicklung und Integration intelligenter Monitoring-Systeme beschäftigt und werden auf diesem Weg auch die nächste Generation automatischer Werkzeugspannsysteme nachhaltig prägen. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass der Einsatz unserer Qualitätsprodukte auch in Zukunft unsere Kunden bei der nachhaltigen Steigerung ihres Unternehmenserfolges unterstützt.

OTT-JAKOB
AUF EINEN BLICK

Unternehmen

OTT-JAKOB Spanntechnik GmbH

Firmensitz

Industriestraße 3 – 7
87663 Lengenwang

Gründung

1873

Geschäftsführung

Frank Jakob

Mitarbeiter

228 (Dezember 2016)

Geschäftsfeld

Werkzeugspanntechnik


OTT-JAKOB ist seit 1993 Teil der JAKOB-Unternehmensgruppe, einem Verbund von sieben mittelständischen Unternehmen.

Informationen zur JAKOB-Gruppe erhalten Sie unter:
www.jakob-gruppe.de

Ott Jakob - Auf einen Blick - Bild 1

Imagefilm

Innovation
aus Tradition

Die Geschichte der Firma OTT-JAKOB reicht bis in das Jahr 1873 zurück, als Albert Ott in Kempten ein Mathematisch-Mechanisches Institut gründete. Mit der Teilnahme an den Weltausstellungen in Melbourne im Jahr 1880 und in Chicago 1893, hat Albert Ott seiner Zeit voraus bewiesen, dass die Erschließung globaler Märkte ein wichtiger Schlüsselfaktor für nachhaltiges Wachstum ist. 1974 gelang dem Unternehmen die Entwicklung des ersten Werkzeugspanners, dessen Erfolgsgeschichte seitdem konsequent fortgeschrieben wird.

Zu den Meilensteinen der Spanntechnik

Verantwortung

Qualität ist bei uns keine Norm, sondern ein langfristiges Versprechen

OTT-JAKOB hat es sich zum Ziel gesetzt, „Tag für Tag Spitzentechnologie aus dem Allgäu“ zu liefern. Darunter verstehen wir unser Bemühen, stets qualitativ und technisch hochwertige Produkte herzustellen, die den Anforderungen unserer Kunden gerecht werden.

Wir legen im Rahmen unserer Unternehmenspolitik folgende Leitsätze zur Qualitätssicherung fest:

  • Durch eine 100%ige Endprüfung der Baugruppen nach praxisnahen, internen Vorgaben, stellen wir eine hohe Auslieferqualität sicher.
  • Der Qualitätsmaßstab wird von unseren Kunden gesetzt.
  • Qualität bedeutet auch, Anfragen, Angebote, Aufträge und dergleichen korrekt und fristgemäß zu bearbeiten.
  • Qualität, Liefertermintreue und Wettbewerbsfähigkeit sind Kriterien, an denen wir gemessen werden möchten.
  • Jeder Mitarbeiter ist den OTT-JAKOB Qualitätszielen verpflichtet und motiviert, seine Arbeit von Beginn an richtig auszuführen. Dies senkt die Kosten und erhöht die Qualität.
  • Jeder Mitarbeiter ist zum kontinuierlichen Verbesserungsprozess und zur Optimierung der Qualität aufgefordert.
  • Um die hohe Qualität unserer Produkte zu gewährleisten, setzen wir ebenfalls hohe Qualitätsansprüche an unsere Lieferanten. Wir unterstützen diese gerne bei der Erfüllung der jeweiligen Qualitätsstandards.
  • Die Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und jeglichen verbindlichen Standards ist für uns selbstverständlich.

Umwelt
Das Umweltmanagement basiert auf folgenden Leitlinien:

  • Wir verpflichten uns, verantwortungsvoll und ressourcenschonend bei der Entwicklung und Produktion unserer Produkte vorzugehen.
  • Die Vermeidung von Gefahrenstoffen wird angestrebt.
  • Jeder Mitarbeiter ist zum sparsamen Umgang mit Verbrauchsmaterialien angehalten.
  • Die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften, Richtlinien und Forderungen des Kunden zum Umweltschutz, bildet die Grundlage unseres Handelns.
  • Unsere Bestrebungen gelten der kontinuierlichen Verbesserung des Umwelt- und Arbeitsschutzes.

News

Staatssekretär besucht Messestand von OTT-JAKOB

Mit seinem Messeauftritt bei der MSV im tschechischen Brünn hat OTT-JAKOB das Messejahr 2017 abgeschlossen. Besucher der größten Industriemesse Mitteleuropas erhielten am Stand des Spannsystemherstellers Einblicke in die Welt der Werkzeugspanntechnik. Neben Lösungen für den automatischen und manuellen Werkzeugwechsel, präsentierte OTT-JAKOB auch das Einzugskraftmessgerät Power-Check 2.

Besonderes Highlight der diesjährigen Messeteilnahme war der Besuch von Bayerns Staatssekretär Franz Josef Pschierer am Messestand. Im Rahmen einer zweitägigen Delegationsreise nach Tschechien suchte Pschierer gezielt den fachlichen Austausch mit bayerischen Unternehmen auf der MSV. Begleitet wurde er dabei von hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

Im Gespräch mit OTT-JAKOB informierten sich die Delegationsmitglieder insbesondere über das Produktprogramm und die Exportaktivitäten des Allgäuer Spanntechnik-Spezialisten. Pschierer, selbst aus dem Allgäu stammend, lobte zudem die allgemein positive Entwicklung von Unternehmen aus der Region.

Im Vordergrund der Reise stand die Stärkung der bayerisch-tschechischen Wirtschaftsbeziehungen. Tschechien ist der mit Abstand bedeutendste bayerische Handelspartner im gesamten mittelost- und osteuropäischen Raum. Auch für OTT-JAKOB ist das Land ein wichtiger Exportmarkt, was sowohl die wiederholte Teilnahme an der MSV, als auch die jahrzehntelange Partnerschaft mit seiner tschechischen Repräsentanz Číhal s.r.o. bestätigt.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - Staatssekretär besucht Messestand von OTT-JAKOB

Innovationspreis für digitales Krafterfassungssystem

Das Industriemagazin MM MaschinenMarkt hat am 18. September im Rahmen der weltweit größten Messe für Metallbearbeitung EMO zum sechsten Mal den Innovationspreis MM-Award verliehen. Mit der Auszeichnung prämierte die Zeitschrift die innovativsten Exponate der Branche. In der Kategorie „Spannmittel“ konnte die JAKOB Antriebstechnik GmbH, ein Unternehmen der JAKOB-Gruppe, die Jury mit dem digitalen Spannkrafterfassungssystem „Force Monitoring System PAD“ überzeugen und den begehrten Preis mit nach Hause nehmen.

Der Award bedeutet auch für das Schwesterunternehmen OTT-JAKOB eine Bestätigung seiner Innovationskraft. Als Projektpartner war der Werkzeugspannsystemhersteller maßgeblich an der Entstehung von FMS PAD beteiligt und hat für das neuartige Monitoring-System die gesamte Elektronik entwickelt. Dabei konnte das Unternehmen seine langjährige Erfahrung aus seiner F&E-Arbeit im Bereich sensorgestützter Überwachungstechnologien einbringen und sein Know-how von der Werkzeugspanntechnik auf die Werkstückspanntechnik übertragen.

FMS PAD ermöglicht die Zustandsüberwachung der Werkstückspannkraft in allen Betriebszuständen an Großwerkzeugmaschinen und stellt einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur vernetzten Produktion dar. „Die Auszeichnung bestätigt, dass wir mit unserer Neuentwicklung für die Industrie 4.0 Werkzeugmaschine auf der Erfolgsspur unterwegs sind.“, so Dr. Arno Wörn, Leiter der Entwicklungsabteilung von JAKOB Antriebstechnik. Gemeinsam mit Dr. Stefan Bonerz, Technologiemanager bei OTT-JAKOB Spanntechnik, nahm Wörn den Preis in Hannover entgegen.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - Innovationspreis für digitales Krafterfassungssystem

Neuer Service: Online Infothek

OTT-JAKOB erweitert sein Service-Angebot um einen Downloadbereich auf seiner Website. In der Infothek stehen Kunden alle wichtigen Informationsunterlagen zu OTT-JAKOB Produkten kostenfrei zur Verfügung.

Mehr als 400 Dokumente umfasst das Portal, darunter Datenblätter, Anleitungen, Videos und Software. Der Großteil der Materialien steht in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung. Teilweise sind auch andere Sprachversionen erhältlich. Alle Unterlagen sind übersichtlich in Kategorien eingeordnet. Eine integrierte Suchfunktion ermöglicht zudem das gezielte Durchsuchen der Seite.

Um den Service nutzen zu können, ist eine vorherige Registrierung notwendig:

1. Registrierungsvorgang durch Klick auf den Button LOGIN auf der Startseite beginnen.
2. In der folgenden Ansicht auf NEU? JETZT REGISTRIEREN klicken.
3. Die Eingabefelder mit den persönlichen Daten ausfüllen und anschließend mit ANMELDUNG ABSENDEN bestätigen.
4. Die Zusendung des Passwortes erfolgt innerhalb von zwei Werktagen per E-Mail.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - Neuer Service: Online Infothek

OTT-JAKOB auf der EMO 2017

Auf der EMO in Hannover stellte OTT-JAKOB mit einer Multisensor-Löseeinheit den neuesten Zugang in seinem Portfolio an sensorgestützten Assistenzsystemen vor. Das unter dem Namen MSU eingeführte Sensorsystem stellt eine innovative Plug & Play Monitoring-Lösung dar, die bis zu drei Kontrollfunktionen in einer Einheit zusammenfasst: Überwachung der Zugstangenposition, Detektion der Lösekolbenposition und eine optionale Leckageerkennung. MSU kann in nahezu alle OTT-JAKOB Löseeinheiten integriert und an Sonderlösungen angepasst werden.

Im Bereich der manuellen Spanntechnik informierte OTT-JAKOB über das Forschungsprojekt REKUNORM, für das zur EMO der Startschuss fiel. Hierbei handelt es sich um das Nachfolgeprojekt von REVOSIT, aus dem die einheitliche Revolverschnittstelle pti (polygonal turning interface) hervorgegangen ist. Resultierend aus der bestehenden Kupplungsvielfalt am Markt, ist das Hauptziel von REKUNORM die Entwicklung einer einheitlichen Kupplung für angetriebene Werkzeuge in Revolverdrehmaschinen.

Das Einzugskraftmessgerät Power-Check 2 wurde konstruktiv optimiert und präsentierte sich in Hannover mit den modifizierten Merkmalen. Zu den wichtigsten Maßnahmen zählt dabei eine geänderte Rastfunktion der Verstellhülse, die nun ohne Bohrungen in der Planfläche auskommt, wodurch wiederum zusätzlich eine Abdichtung der Hülse und des Kraftsensors umgesetzt werden konnte. Aufgrund der durchgeführten Änderungen hat OTT-JAKOB die Voraussetzungen für das Erreichen der Schutzklasse IP67 geschaffen, was unter anderem für einen Schutz vor eindringendem Wasser bei vorübergehendem Untertauchen steht.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - OTT-JAKOB auf der EMO 2017

Neuer Produktkatalog

Der neue OTT-JAKOB Produktkatalog bietet umfangreiche Informationen rund um das Thema automatisches Spannen. Er dient als Arbeitsmittel, das Konstrukteure bei der Planung ihrer Projekte begleitet und die Konfiguration eines Spannsystems erleichtert.

Auf 166 Seiten präsentiert OTT-JAKOB einen Auszug aus seinem breiten Produktangebot und konzentriert sich als Spezialist für Individuallösungen dabei auf die Komponenten für die gängigsten Anwendungsfälle. Der Produktteil gliedert sich entsprechend des modularen Aufbaus der Spannsysteme in die vier Kapitel Spannzangen, Einbauspannköpfe, Löseeinheiten und Drehdurchführungen. Abgerundet wird dieser durch ausgewählte Referenz-Spannsysteme mit Einsatzbeispielen und Informationen zu Zubehör.

Neben detaillierten technischen Spezifikationen und Bestellinformationen, beinhaltet der Katalog Maßzeichnungen sowie Übersichtstabellen, die einen umfassenden Überblick über die Leistungsvielfalt von OTT-JAKOB bieten. Ein eingängiges Farbleitsystem ermöglicht eine schnelle Orientierung. Für die Neuauflage wurde zudem ein Konzept entwickelt, das Kunden Schritt für Schritt zum individuellen Bestellschlüssel ihrer Wunschkonfiguration führt.

Der OTT-JAKOB Produktkatalog ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - Neuer Produktkatalog

Vertrieb unter neuer Leitung

Zum 1. Juni 2017 findet bei OTT-JAKOB ein Wechsel an der Spitze des Vertriebes statt. Der langjährige Vertriebsleiter Hubert Sykora geht nach 47 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand. Auf ihn folgt Hans Leidl.

Mit Leidl konnte der Spanntechnik-Spezialist eine erfahrene Führungskraft aus den eigenen Reihen als Nachfolger für Sykora gewinnen. Leidl kennt mit 20 Jahren Betriebszugehörigkeit sowohl das Unternehmen, als auch die Branche von der Pike auf. Seit 1997 leitete er innerhalb des Vertriebes den Bereich Service und ist den Kunden bereits aus dieser Tätigkeit als verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner bekannt.

In seiner neuen Funktion verantwortet Hans Leidl sämtliche weltweiten Vertriebs- und Serviceaktivitäten und berichtet direkt an die Geschäftsführung. Im Zuge der personellen Veränderung wird der langjährige Vertriebsmitarbeiter Roland Theurer zum stellvertretenden Leiter Vertrieb ernannt. Die Leitung Service übernimmt Alexander Heupel, bislang stellvertretender Serviceleiter.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - Vertrieb unter neuer Leitung

Erweiterung des Vertriebsnetzwerkes in Russland

Als international agierendes Unternehmen hat OTT-JAKOB über die Jahre ein Netzwerk ausgewiesener Spezialisten aufgebaut, um weltweit zuverlässigen Service und bestmögliche Betreuung vor Ort zu gewährleisten. Mit Fischer Spindle Technology ist es dem Allgäuer Unternehmen nun gelungen, einen weiteren starken Partner für den russischen Markt zu gewinnen.

Fischer Spindle Technology mit Sitz in Nowosibirsk ist eine Tochtergesellschaft des schweizer Spindelherstellers Fischer AG, mit dem OTT-JAKOB eine langjährige Kundenbeziehung verbindet. Der sibirische Standort wurde 2010 als Spindel-Servicecenter der Fischer Spindel Group AG gegründet.

Mit einem Besuch in Nowosibirsk durch Vertriebsleiter Hubert Sykora und Serviceleiter Hans Leidl wurde der Grundstein für die Zusammenarbeit gelegt. Im Rahmen einer Schulung wurde Fischer Spindle Technology intensiv auf seine zukünftigen Aufgaben als Repräsentanz der Firma OTT-JAKOB vorbereitet.

Ab 1. Januar 2017 können sich russische Kunden und Interessenten bei allen Fragen zu spanntechnischen Produkten der Firma OTT-JAKOB neben den bereits bekannten Ansprechpartnern an folgenden Kontakt wenden:

FISCHER Spindle Technology
ul. Sofijskaya 16
630056 Novosibirsk
Russia

Ansprechpartner: Herr Anton Reshetnikov
Tel./Fax: +7 383 249 13 06
Mobil: +7 383 249 13 06
E-Mail: anton.reshetnikov@fischerspindle.ru

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - Erweiterung des Vertriebsnetzwerkes in Russland

Lieferanten-Auszeichnung für OTT-JAKOB

Ende November lud die GF Machining Solutions, eine Division des schweizer Georg Fischer Konzerns, ausgewählte Lieferanten nach Losone (CH) zum Supplier Day 2016 ein. Im Rahmen der Veranstaltung ehrte das Unternehmen seine europaweit zehn besten Lieferanten.

Bei der regelmäßig durchgeführten Evaluierung bewertet GF Machining Solutions die Zulieferunternehmen anhand von definierten Kriterien wie Qualität, Innovation und Termintreue. OTT-JAKOB konnte mit seiner Gesamtleistung die Anforderungen seines Kunden in besonderem Maße erfüllen und wurde nun in Losone als „Top 10 Supplier 2016″ ausgezeichnet.

Den Preis nahmen Vertriebsleiter Hubert Sykora und Markus Homanner (Technischer Vertrieb) entgegen. „Die Auszeichnung ist der gemeinschaftliche Verdienst aller Mitarbeiter von OTT-JAKOB und eine Bestätigung dafür, dass wir Qualitätsarbeit auf höchstem Niveau leisten. Wir verstehen die Auszeichnung aber nicht nur als Anerkennung, sondern auch als Motivation, die erfolgreiche Zusammenarbeit und unsere Position als bevorzugter Partner weiter auszubauen.“, so Sykora.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - Lieferanten-Auszeichnung für OTT-JAKOB

IMTS und AMB – Highlights des Messejahres 2016

Im September konnte sich OTT-JAKOB zeitgleich auf zwei hochkarätigen Veranstaltungen präsentieren und seine Produktlösungen einem internationalen Fachpublikum zeigen. Auf der IMTS in Chicago und der AMB in Stuttgart informierte das Unternehmen über sein Leistungsspektrum.

Die „Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung“ (AMB) zählt zu den bedeutendsten Messen für die Maschinenbauindustrie. Knapp 90.000 Besucher kamen nach Stuttgart, um sich über Branchenneuheiten zu informieren. Am Messestand von OTT-JAKOB drehte sich alles um automatische Gesamtsysteme, manuelle Spanntechnik und intelligente Monitoring-Technologien zur Zustandsüberwachung.

Das Allgäuer Unternehmen präsentierte neben einem Querschnitt aus seinem aktuellen Angebotsspektrum eine Reihe von innovativen Neu- und Weiterentwicklungen. Zu den Messe-Highlights zählten ein mit GFK-Feder ausgestattetes Spannsystem sowie die speziell für den Einsatz mit CO2 konzipierte Drehdurchführung 2K-GDSD-CO2. Darüber hinaus stellte OTT-JAKOB eine Komplettsystem-Lösung für die Hochleistungsschnittstelle KM4XTM vor.

Auf der parallel zur AMB stattfindenden IMTS in Chicago wurde OTT-JAKOB durch seinen langjährigen Partner AME vertreten, welcher dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert. Mit rund 2.000 Ausstellern und mehr als 100.000 Besuchern bestätigte die IMTS in der 31. Auflage erneut ihren Status als Leitmesse für Fertigungstechnologie in Nordamerika.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - IMTS und AMB – Highlights des Messejahres 2016

OTT-JAKOB beteiligt sich an Berliner Runde 2016

Bereits zum 11. Mal veranstaltete das Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF) das Werkzeugmaschinenkolloquium „Berliner Runde“. Rund 100 Branchenvertreter aus Industrie und Forschung trafen sich am 3. und 4. März im Produktionstechnischen Zentrum Berlin zum Wissensaustausch.

Die Teilnehmer erwartete ein hochkarätiges Rahmenprogramm aus Fachvorträgen von renommierten Referenten der Werkzeugmaschinenbranche und einer parallel stattfindenden Industrieausstellung. Unter dem Schwerpunktthema „Nachhaltigkeit, Produktivität und Qualität in der Produktion durch den Einsatz von Sensorik und Aktorik“ wurden aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Werkzeugmaschinenbau präsentiert.

OTT-JAKOB beteiligte sich an der zweitägigen Veranstaltung mit einem Vortrag über „Zustandsüberwachung bei Motorspindeln“. Technologie-Manager Dr. Stefan Bonerz diskutierte, wie Ausfallpotentiale bei Spannsystemkomponenten durch die Integration von sensorbasierten Monitoring-Systemen frühzeitig identifiziert werden können. Informationen zum kompletten Produktprogramm von OTT-JAKOB erhielten Interessenten am Messestand.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - OTT-JAKOB beteiligt sich an Berliner Runde 2016

OTT-JAKOB nimmt an Machining Innovations Conference teil

Am 18. und 19. November fand im Produktionstechnischen Zentrum Hannover die 15. Machining Innovations Conference for Aerospace Industry (MIC) statt. Die MIC ist ein international geschätztes Forum, an dem jedes Jahr mehr als 200 Experten aus Wissenschaft und Industrie teilnehmen.

Organisiert wurde die zweitägige Konferenz von der Machining Innovations Network e. V. in Kooperation mit dem Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW). Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Fachvorträge von Vertretern namhafter Unternehmen über aktuelle Trends, Erfahrungen und Forschungsergebnisse zum Thema „Fertigungstechnologien in der Luft- und Raumfahrt“.

Dr. Stefan Bonerz, Technologiemanager bei der OTT-JAKOB Spanntechnik GmbH, beschäftigte sich bei seinem Vortrag mit dem Titel „Monitoring the quality of tool clamping in the tool interface“ mit der Überwachung der Werkzeugplananlage. Am Stand auf der begleitenden Fachausstellung konnten sich Besucher über das Leistungsspektrum von OTT-JAKOB informieren.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - OTT-JAKOB nimmt an Machining Innovations Conference teil

Neuer YouTube-Kanal

Seit 2010 ist OTT-JAKOB mit einem eigenen Kanal auf YouTube vertreten. Nach dem umfassenden Marken-Relaunch im Juli 2015, wurde nun mit einem neuen Channel auch der YouTube-Auftritt an die neue Corporate Identity angepasst. Der neue Kanal ersetzt den bisherigen und dient als Informationsplattform für Kunden und Interessenten.

Mit dem kürzlich fertiggestellten Imagefilm und einem Produkt-Video gewährt OTT-JAKOB einen Einblick in das Unternehmen und sein Produktprogramm. Künftig soll das Angebot auf YouTube um produktspezifische und anwenderorientierte Videos ergänzt werden.

OTT-JAKOB auf YouTube

Technische Innovationen und neuer Markenauftritt auf der EMO

Das Messejahr von OTT-JAKOB ging mit dem Messehighlight 2015 zu Ende: die EMO in Mailand. „Let’s build the future“ lautete das diesjährige Motto der Weltleitmesse für Metallbearbeitung, die mehr als 155.000 Besucher ins Messezentrum Fiera Milano lockte. OTT-JAKOB präsentierte seine Spanntechnik-Lösungen zu den Themen automatische und manuelle Werkzeugspannung sowie Industrie 4.0.

Als Hersteller von kompletten, automatischen Werkzeugspanneinheiten stellte das Unternehmen die Modularität seiner Spannsysteme in den Mittelpunkt des Auftrittes. Das einzigartige Baukastenprinzip ermöglicht die individuelle Kombination von Standardkomponenten mit speziell nach Kundenwünschen angefertigten Elementen. Neben den bewährten Schnittstellen SK, HSK und PSC (Coromant CAPTOTM), zeigte OTT-JAKOB den in exklusiver Zusammenarbeit mit Kennametal entwickelten Spannsatz für die Hochleistungsschnittstelle KM4XTM. Im Bereich der manuellen Spanntechnik standen die Spannsätze der Baureihen QCS für HSK und CTC bzw. SVC für PSC zur Ansicht bereit.

Das aktuelle Branchenthema Industrie 4.0 fasste OTT-JAKOB in Form seines Assistenzsysteme-Portfolios auf. Mit der Entwicklung von intelligenten Überwachungstechnologien beweist der Spanntechnik-Spezialist einmal mehr seine Innovationskraft. Schwerpunkt am Messestand bildeten dabei Exponate der Produktreihe rund um das Einzugskraftmessgerät Power-Check 2 sowie ein Demonstrator des Plananlagen-Kontrollsystems PLANKO.

OTT-JAKOB präsentierte auf der EMO außerdem zum ersten Mal seinen neuen Markenauftritt auf einer Messe. Nach einem umfassenden Relaunch tritt das Unternehmen seit Juli auf sämtlichen Kommunikationskanälen mit einer komplett überarbeiteten visuellen Identität auf. Der neue Claim „Long-life Clamping Technology“ bringt die Markenpositionierung prägnant auf den Punkt.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - Technische Innovationen und neuer Markenauftritt auf der EMO

OTT-JAKOB auf der MSV 2015

Vom 14. bis 18. September fand in Brno (Tschechien) die Maschinenbaumesse MSV statt. Bereits zum 57. Mal bot die führende Industriemesse Mitteleuropas den über 1.500 Ausstellern eine ideale Plattform, um ihre Produkte der internationalen Maschinenbaubranche zu präsentieren.

OTT-JAKOB stellte zusammen mit seiner tschechischen Repräsentanz Číhal s.r.o. am Gemeinschaftsstand mit JAKOB Antriebstechnik eine Auswahl seiner Spanntechnik-Lösungen vor. Das Unternehmen konzentrierte sich dabei mit Exponaten aus dem Bereich der automatischen und manuellen Werkzeugspanntechnik auf seine Kernkompetenzen.

Das Interesse am Stand von OTT-JAKOB war über die gesamten fünf Tage hervorragend. Großen Anklang fand bei den überwiegend tschechischen Besuchern der modulare Aufbau von OTT-JAKOB Spannsystemen und die sich daraus ergebenden vielfältigen Konfigurationsvarianten. Zudem konnte eine steigende Nachfrage nach Drehdurchführungen verzeichnet werden.

Das Besucheraufkommen war gewohnt hoch, was nicht zuletzt der hohen Dichte an namhaften Ausstellern der Maschinenbaubranche zu verdanken war. Besonders erfreulich war bei der diesjährigen Teilnahme, dass vermehrt Endanwender den Termin im Messezentrum von Brno wahrgenommen haben.

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - OTT-JAKOB auf der MSV 2015

Weiterentwicklung der innovativen PLANKO-Technologie

Um eine hohe Prozesssicherheit bei der spanenden Werkstückbearbeitung zu gewährleisten, ist eine entsprechende hochauflösende Sensorik zur Überwachung der Planauflage des Werkzeugs während der Rotation erforderlich. Die Anforderungen an solche Abstandsmesssensoren sind dabei vielfältig und anspruchsvoll.

Bereits auf der EMO 2011 präsentierte OTT-JAKOB einen völlig neuen Lösungsansatz zur Plananlagenkontrolle (Arbeitstitel „PLANKO“), der auf Keramikresonatoren und Hohlleiterstrukturen basierte und in Kombination mit Radarelektronikkomponenten eine präzise und zuverlässige Abstandsmessung ab 10 µm bei einer Drehgeschwindigkeit von bis zu 15.000 min-1 ermöglichte.

Gemeinsam mit ausgewählten Spindel- und Werkzeugmaschinenherstellern wurde dieser Lösungsansatz nun weiter optimiert. Beim neuen Sensoraufbau wird der Signalpfad im Übergangsbereich zwischen der radialen und axialen Bohrung durch ein Kabel ersetzt. Damit entfallen die kritischen Fertigungsmaße der tiefen Rundhohlleiter. Gleichzeitig wird der Montageprozess erleichtert und die Flexibilität für verschiedene Werkzeug-Schnittstellen geschaffen. Der Resonator verkürzt sich auf ein Mindestlängenmaß und bildet mit dem Kabel und Steckverbinder eine kompakte Elektronikbaugruppe, die perfekt in die vorgefertigte Montagebohrung passt. Die Rotorsignaleinkopplung erfolgt durch eine Antenne, die weitere hochfunktionale Elektronik wurde weiter miniaturisiert und kann im Bereich der Spindelnase kompakt integriert werden.

Mehr über PLANKO

Ott Jakob - Unternehmen - Bild - Weiterentwicklung der innovativen PLANKO-Technologie

Neu: Das „Long-life Clamping Technology“ Label

Wo OTT-JAKOB drauf steht, ist einfach mehr drin. Heute und in der Zukunft. Das zeigt Technologieführer OTT-JAKOB ab sofort mit einem eigenen Technologie-Label.

Long-life Clamping Technology – das bedeutet für unsere Kunden:

Innovative Technologien, die weit über das reine Spannsystem hinausgehen und die langfristig maximale Sicherheit und Präzision im Einsatz gewährleisten.

Ein Höchstmaß an Qualität. Und das gilt nicht nur für unsere eigenen Produkte, sondern auch für den Bearbeitungsprozess in der Werkzeugmaschine und die damit gefertigten Endprodukte.

Maximale Leidenschaft – von der Entwicklung über den gesamten Lebenszyklus unserer Produkte bis hin zum persönlichen Service über Jahre.

long-life

Termine

SIMTOS in Seoul

03.04. bis 07.04.

Vom 03.04. bis 07.04. findet in Seoul die Seoul International Manufacturing Technology Show (SIMTOS) statt. Die SIMTOS gilt als eine der führenden Maschinenbau-Messen im asiatischen Raum. Zuletzt lockte sie im Jahr 2016 mehr als 100.000 Besucher ins Korea International Exhibition Center. Auf der SIMTOS 2018 stellt die koreanische Vertretung OTT-JAKOB KOREA Ltd. das Produktprogramm von OTT-JAKOB vor.

Informationen zur SIMTOS finden Sie unter www.simtos.org

CIMES in Peking

26.06. bis 30.06.

Die CIMES – China International Machine Tool & Tools Exhibition – ist weltweit die drittgrößte Fachmesse für Werkzeugmaschinen. Vom 26. bis 30. Juni werden im New China International Exhibition Center in Peking 150.000 Besucher erwartet. Am Bayerischen Gemeinschaftsstand informiert OTT-JAKOB über seine Lösungen für die Werkzeugspannung.

Informationen zur CIMES finden Sie unter www.cimes.net.cn

IMTS in Chicago

10.09. bis 15.09.

Die International Manufacturing Technology Show (IMTS) ist mit mehr als 2.000 Ausstellern und über 100.000 Besuchern die größte Messe für Fertigungstechnologie in Nordamerika. Die 32. Auflage wird vom 10.09. bis 15.09. im Tagungszentrum McCormick Place veranstaltet. Advanced Machine Engineering Co. nimmt in Vertretung von OTT-JAKOB an der IMTS 2018 teil.

Informationen zur IMTS finden Sie unter www.imts.com

AMB in Stuttgart

18.09. bis 22.09.

OTT-JAKOB wird vom 18. bis 22. September an der „Internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung“ (AMB) teilnehmen. Die AMB zählt zu den bedeutendsten Messen für die Maschinenbauindustrie. Mehr als 1.000 Aussteller werden in der Messe Stuttgart Branchenneuheiten und Weiterentwicklungen einem internationalen Fachpublikum präsentieren.

Informationen zur AMB finden Sie unter www.messe-stuttgart.de

JIMTOF in Tokio

01.11. bis 06.11.

Die 29. Auflage der Japan International Machine Tool Fair (JIMTOF) findet 2018 vom 01. bis 06. November im Messezentrum Tokyo Big Sight statt. In der Werkzeugmaschinenbranche wird die JIMTOF als wichtigste Plattform zur Einführung von Produktneuheiten gesehen. Besucher können sich am Stand von FUKUDA Corporation über das Leistungsspektrum von OTT-JAKOB informieren.

Informationen zur JIMTOF finden Sie unter www.jimtof.org